Zum Inhalt springen

Honda e

Exterieur des Honda e. Wie kann man sich nicht in diesen Look verlieben?
© Spielvogel / Wikimedia Commons (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Honda_e_at_IAA_2019.jpg)

Wie kann man sich nicht in diesen Look verlieben? Das Konzept-Fahrzeug hat so viele positive, geradezu euphorische Reaktionen hervorgerufen, dass Honda den e wirklich zur Serienproduktion brachte. Mit nur einem geringfügig geänderten Look ist es nach wie vor eines der am besten aussehenden Elektro-Autos überhaupt.

© Spielvogel / Wikimedia Commons (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dashboard_Honda_e.jpg)

Aber nicht nur das Exterieur überzeugt, sondern auch die inneren Werte. Ausbaufähig bleiben nur die Kernkompetenzen als Elektro-Auto mit mittelmäßiger Reichweite, Effizienz und Ladegeschwindigkeit.

Preis

In Österreich startet der Honda e bei 34.990 Euro vor staatlichen Förderungen.

Bestellbar: https://www.honda.at/cars/new/honda-e/overview.html

Linksammlung

Bjørn Nyland

1000km-Challenge: https://www.youtube.com/watch?v=CRnFq_LCOxo

Reichweitentest: https://www.youtube.com/watch?v=3R5MouBFMPM

Interier, Exterieur, Innenraum: https://www.youtube.com/watch?v=_5TAQPyflUM

Banana-Box-Test: https://www.youtube.com/watch?v=vHwG4YOgOF4

Beschleunigung und Geräuschpegel: https://www.youtube.com/watch?v=MP1euS-Owg4

Schnellladefähigkeit: https://www.youtube.com/watch?v=oehLfp7Iqnw

660 km Roadtrip: https://www.youtube.com/watch?v=z83C-OQlHlA